Männer 1 - Big Points im Abstiegskampf


Der SV Magstadt hat das Derby gegen den TSV Schönaich mit 36:28 (19:14) gewonnen. Durch den Sieg verlässt die Mannschaft von Reiner Havenith und Daniel Mössinger den vorletzten Tabellenplatz und baut den Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz auf sieben Punkte aus.

Der SVM wollte von Beginn an Druck machen und den gefährlichen Rückraum der Gäste nicht ins Spiel kommen lassen. Doch die Gäste nutzten die Unachtsamkeiten in der Magstadter Deckung und die einfachen Fehler im Angriff gnadenlos aus und gingen mit 0:3 (3. Minute) in Führung. Die Gastgeber ließen sich durch den Rückstand nicht aus dem Konzept bringen und kamen durch Julian Kühnle zum 5:5 (10. Minute). Durch einen seiner insgesamt sechs Treffer an diesem Abend brachte Manuel Rippl seine Farben nach siebzehn gespielten Minuten erstmalig mit 10:9 in Führung. Ab jetzt schaltete der SV Magstadt einen Gang hoch. Im Angriff lief der Ball schön durch die Reihen und die Lücken in der Schönaicher Abwehr wurden immer größer. Eine 2-Min-Strafe gegen Gästespieler Michael Kovacev nutzte der SVM und baute die Führung auf 18:13 (27.Minute) aus. Markus Müller gelang drei Sekunden vor der Halbzeitsirene noch der Treffer zum 19:14 Pausenstand aus Sicht der Hausherren.

Anders wie zu Beginn der Partie verschlief der SV Magstadt nicht die ersten fünf Minuten von Durchgang zwei, sondern knüpfte nahtlos an der Leistung von Halbzeit eins an. Den Gästen machte das Fehlen von Volkan Atalay schwer zu schaffen, wirkten sie doch sehr oft uninspiriert und einfallslos in ihren Angriffsaktionen. Die Gastgeber hielten das Tempo weiterhin hoch. Über ein 25:18 (40. Minute) bis zum 30:25 (51. Minute) deutete nicht mehr viel darauf hin, dass die Gäste dieses Spiel noch mal drehen könnten. Die Magstadter spielten einfach den besseren Handball an diesem Abend und hätten noch höher führen können, eine mangelhafte Chancenverwertung stand dem im Wege. So gewann der SV Magstadt am Ende auch in der Höhe verdient mit 36:28 gegen den TSV Schönaich und feierte nach dem Schlusspfiff ausgelassen den Derbysieg auf und neben dem Feld.

Die Mannschaft bedankt sich für die tolle Unterstützung während der 60 Minuten und würde sich sehr freuen, wenn auch am 07.04 viele Fans den Weg in die Sporthalle Magstadt finden würden. Gegner dann ist der Tabellennachbar aus Rottenburg. Anpfiff in Magstadt ist um 20:00 Uhr.

Die Mannschaft und das Trainerteam wünschen allen schöne Ostern und ein baldiges Wiedersehen in der Sporthalle Magstadt.

Es spielten für den SV Magstadt: Markus Frank (TW) und Patrick Schautt (TW), Frank Wolbold (1), Tobias Wolf, Benjamin Schuler (2), Valentin Böttcher (1), Luca Löffler, Tim Kienle (2), Markus Satrapa (4), Manuel Rippl (6), Markus Müller (4), Ronald Weber (5), Oliver Schäfer (n.E.), Yannick Fischer (2) und Julian Kühnle (9)


60 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Es geht wieder los!!

Seit dem 2.6. ist es nun wieder erlaubt, in geschlossen Räumen Sport zu treiben. Und die Chance wollen wir nutzen. Der Hauptverein hat gemeinsam mit der Gemeinde ein Konzept entwickelt, das uns ermögl

© 2017 by SV Magstadt Handball. Proudly created with Wix.com