Männer 1 - Sieg im Pokalspiel teuer bezahlt


Der SV Magstadt hat nach einem unglücklichen Saisonstart wieder in die Spur gefunden – und einen wichtigen Statement-Sieg gelandet. Die „Löwen“ gesiegten Ligarivale Hirsau/Calw/Bad Liebenzell in einem intensiven wie interessanten Pokalspiel verdient mit 34:30 (16:12). Damit feierten die Gäste nach zwei Niederlagen in der Liga den ersten Sieg. Allerdings verkam dieser am Ende zur Randnotiz.

Wir schreiben die 7. Spielminute. Die Gastgeber führen 5:3 und sind im Angriff, als SVM-Akteur Tim Kienle zusammen bricht und sich mit schmerzverzerrtem Gesicht das rechte Knie hält. Allen Akteuren auf der Platte wie auch den Zuschauern ist schnell klar, dass es sich um eine schwere Knieverletzung handeln würde. Mit dem Schock der schweren Verletzung kamen die Gastgeber aus dem Tritt und die Gäste konnten durch Tore über den Rückraum und den Kreis auf 7:6 (13. Minute) verkürzen

. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, wobei der SVM davon profitierte, dass die Gäste viele gute Chancen nicht nutzten und zu viele technische Fehler machten. Beim Spielstand von 13:12 drei Minuten von der Pause drückte der SVM nochmal aufs Gas und baute die Führung durch einen 4:0 Lauf zur 16:12 Pausenführung aus.

In Durchgang zwei war der SVM die aktivere der beiden Mannschaften und baute die Führung durch die an diesem Tag starken Luca Löffler und Max Bauer auf 26:22 (42.Minute) aus. Die Gastgeber bekamen den starken Rückraum um Topscorer Tobias Olsen immer besser in den Griff und standen in der Abwehr sehr kompakt. Näher als beim 31:28 sechs Minuten vor Ende der Partie kamen die Gäste nicht mehr heran. Am Ende gewannen die Mannen um den beruflich verhinderten Cheftrainer Rainer Havenith verdient mit 34:30 und qualifizierten sich für die nächste Runde im Pokal.

Ein besonderer Dank geht auch an Oliver Schäfer, der kurzfristig als Schiedsrichter für die Partie eingesprungen ist. Tim Kienle wünschen wir nach seiner schweren Knieverletzung alles Gute und dass er schnell wieder zum Team zurück findet.

Nun hat die Mannschaft erst einmal 2 Wochen Pause. Am 13.10 geht es dann mit einem Auswärtsspiel in der Bezirksliga weiter. Gegner ist dann wieder die SG Hirsau/Calw/Bad Liebenzell.

Die Mannschaft würde sich, wie auch in den letzten beiden Spielen über viele Fans freuen.

Für den SV Magstadt spielten: Patrik Schautt (TW), Frank Wolbold (1), Benjamin Schuler (4), Till Fischinger (3), Luca Löffler (7/1), Phillip Garschke (2), Tim Kienle (3), Markus Satrapa (4), Max Bauer (7), Lukas Fischinger und Yannick Fischer (3)


0 Ansichten

© 2017 by SV Magstadt Handball. Proudly created with Wix.com