Frauen 1 - Energieleistung bringt 2 Punkte in Reutlingen


Am Samstagabend lieferten sich die Damenmannschaften des SV Magstadt und der TSG Reutlingen ein nervenaufreibendes Handballspiel.

Der SVM tat sich besonders zu Beginn des Spiels schwer und lag in der 13. Minute bereits mit 3 Toren hinten (6:3). Nach einer Auszeit seitens des SVM schaffte es die Mannschaft innerhalb von 7 Spielminuten das Blatt zu wenden und ging in der 20. Minute mit zwei Toren in Führung (8:10). Der SVM schaffte es zwar den Vorsprung bis zur Halbzeit zu halten, ließ den Gegner jedoch immer wieder gefährlich nahe herankommen. (Halbzeitstand 11:13)

Nach dem Seitentausch kam der SVM erneut nicht in Fahrt und das Spiel wendete sich in der 43. Minute abermals (18:17). Drei Minuten später lag der SVM wieder mit drei Toren hinten, konnte den Spielstand aber in der 51. Minute wieder ausgleichen (20:20). Es wurden nochmals alle Kräfte mobilisiert und nach einem erfolgreich abgewehrten 7-Meter durch Miriam Storr, gelang es dem SVM sieben Minuten vor Ende mit einem Tor in Führung zu gehen (20:21). Aber auch der Ehrgeiz der Reutlingerinnen war geweckt und so glichen diese die Führung des SVM immer wieder aus. 30 Sekunden vor Schluss schaffte es der SVM den Vorsprung auf 2 Tore auszubauen und so mussten sich die Gegnerinnen, trotz des Anschlusstreffers 15 Sekunden vor Spielende, letztendlich mit einem Spielstand von 25:26 geschlagen geben.

Die Mannschaft dankt der württembergischen Versicherung Kai Ableitner in Magstadt herzlich für die Unterstützung des Spiels!

Für den SVM spielten: Es spielten: Miriam Storr (TW), Ann-Katrin Müller (TW), Lena Karonitzky (1), Selina Schönemann (3), Kimberly Clemence (6), Silke Beuerle (5/3), Teresa Ulbricht, Selina Kindler (3), Annalena Müller, Julia Hirsch (3), Elif Özel (1), Tanja Röhm (4).


39 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erfolgreicher Erster Spieltag bei der Hanniball Challenge

Mit der gemischten E-Jugend, der weiblichen D-Jugend und der männlichen D-Jugend nimmt der SV Magstadt zurzeit an der Hanniball Challenge des DHB teil. Die Hanniball-Challenge ist ein bundesweiter Wet

Der SVM macht bei der DHB Hanniball-Challenge mit

Unsere Mannschaften messen sich bei der DHB Hanniball-Challenge mit anderen Teams aus ganz Deutschland. Die Corona-Pandemie bleibt eine große Herausforderung für die Gesellschaft und den Handballsport