Frauen - Torreicher Sieg gegen Betzingen


Nach einer dreiwöchigen Spielpause hatten die Frauen des SVM am vergangenen Samstag den TSV Betzingen zu Gast. Der SVM erwischte einen sehr guten Start und lag in der 11. Minute deutlich mit 9:1 in Führung. Der Betzinger Trainer entschied sich deshalb, auf eine 5:1 Abwehr umzustellen, was dem SVM erhebliche Schwierigkeiten bereitete. Bis zur Halbzeit konnte man nur noch vier Tore erzielen. Die Gäste konnten bis auf ein Tor herankommen (13:12). Nach dem Seitenwechsel gelang es dem SVM erneut auf 7 Tore davonzuziehen (42. Minute). Auch spielte man wesentlich konstanter als noch in der ersten Hälfte. Lediglich kurz vor Spielende konnten die Gegnerinnen nochmals auf zwei Tore herankommen. In der letzten Spielminute machte der SVM den Sack jedoch auf 30:27 zu.

Die Mannschaft dankt der LEO Hausverwaltung für die Unterstützung des Spiels.

Es spielten: Ann-Katrin Müller, Miriam Storr (TW); Lena Karonitzky (2), Sarah Schönemann, Selina Schönemann (3), Kimberly Clemence (6), Teresa Ulbricht, Silke Beuerle (5), Anna-Lena Müller (2), Julia Hirsch (11/4), Elif Özel, Tanja Röhm (1).


24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erfolgreicher Erster Spieltag bei der Hanniball Challenge

Mit der gemischten E-Jugend, der weiblichen D-Jugend und der männlichen D-Jugend nimmt der SV Magstadt zurzeit an der Hanniball Challenge des DHB teil. Die Hanniball-Challenge ist ein bundesweiter Wet

Der SVM macht bei der DHB Hanniball-Challenge mit

Unsere Mannschaften messen sich bei der DHB Hanniball-Challenge mit anderen Teams aus ganz Deutschland. Die Corona-Pandemie bleibt eine große Herausforderung für die Gesellschaft und den Handballsport