wJC - Tabellenführung erkämpft


Nachdem die Mädels die Punkte aus dem ersten Punktspiel in der Kreisliga am grünen Tisch zugeteilt bekommen haben da der Gegner Reutlingen das Spiel mangels Spielerinnen abgesagt hatte waren die Mädels heiß darauf zu spielen. Am 2.Dezember stand dem inoffiziellen SG-Team Großengstingen vor heimischer Halle in Magstadt gegenüber. Unsere Mädels legten gleich wie die Feuerwehr los und konnten auf 5:1 weg ziehen. Nachdem der Gegner unsere beste Torschützin Julia an die kurze Leine nahm tat sich das Team schwer und so wurden beim 7:5 die Seiten gewechselt. Zu Beginn des zweiten Durchgang konnte Julia trotz Manndeckung 3 Treffer erzielen und durch die Tore von Mia Schondorff und Hanna gelang es den Vorsprung auf 13:7 auszubauen. Durch Unachtsamkeit und Nachlässigkeiten in der Abwehr gelang Großengstingen 5 Treffer hintereinander und so stand es plötzlich nur noch 13:12 für uns und das Spiel drohte zu kippen. Nach der Auszeit fand unsere Mannschaft wieder zurück ins Spiel und ließ sich mit dem 16:13-Sieg die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.

Letzten Samstag reisten die Mädels mit nur einem Auswechselspieler nach Pfullingen, die bis dato mit ebenfalls 4:0 Punkten auf dem 1.Tabellenplatz standen. Unser Team begann konzentriert und hielt sich an die Vorgaben der Trainer in der Defensive richtig zuzumachen. Pfullingen war lediglich einmal nach 3 Minuten mit 2:1 in Führung. Mitte der 1.Halbzeit stand es schon 10:3 für uns. Unsere Spielerinnen ließen sich durch die sehr offensive Deckung nicht irritieren und setzten das Laufen mit und ohne Ball schön um und kamen so zum 18:9 Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel ließ unser Team zwar mehr Gegentreffer zu, dafür aber konnten sich bei uns alle Spielerinnen, auch unsere Torfrau Paula mit einem verwandelten 7- Meter, in die Torschützenliste eintragen. Mit einer besseren Chancenverwertung unsererseits wäre die 40-Tore-Marke locker geknackt worden. Durch den 37:25-Sieg führen wir die Tabelle an.

Mädels, weiter so.

Es spielten: Paula Weber im Tor (1), Mona Brand, Mara Gutmann (1), Emelie Ramseier (3), Karla Seehofer, Hanna Schmaderer (1+7), Mia Schondorff (4+4), Mia Steigleder (3+7), Hülya Uzuner (3), Julia Wolf (8+11)


35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erfolgreicher Erster Spieltag bei der Hanniball Challenge

Mit der gemischten E-Jugend, der weiblichen D-Jugend und der männlichen D-Jugend nimmt der SV Magstadt zurzeit an der Hanniball Challenge des DHB teil. Die Hanniball-Challenge ist ein bundesweiter Wet

Der SVM macht bei der DHB Hanniball-Challenge mit

Unsere Mannschaften messen sich bei der DHB Hanniball-Challenge mit anderen Teams aus ganz Deutschland. Die Corona-Pandemie bleibt eine große Herausforderung für die Gesellschaft und den Handballsport

Aktuelle Informationen der Abteilungsleitung

Liebe Freunde*innen des Magstadter Handballs, 6 Wochen sind es nun wieder ohne Handballtraining und Spiele. Und das wird die nächsten Wochen leider auch so bleiben. Natürlich sehnen wir alle den Neust

© 2017 by SV Magstadt Handball. Proudly created with Wix.com