Frauen 1 - Knappe Niederlage trotz starker Aufholjagd


Mit einem dezimierten Kader - gleich vier Spielerinnen mussten absagen - reisten die Frauen am vergangenen Sonntag nach Althengstett. Gegen den Tabellenvorletzten aus Neuhengstett erwischte man einen rabenschwarzen Start. Die ersten 20 Minuten waren von zahlreichen technischen Fehlern geprägt. Auch ermöglichte man den Gastgeberinnen zu viele leichte Tore. Erst in der 18. Minute konnte der SVM sein erstes Tor zum 8:1 erzielen. Bis zur Halbzeit konnte man den Rückstand immerhin auf 12:6 verkürzen.

Nach der Halbzeit zeigte sich eine veränderte Mannschaft. Mit einer konsequenteren Spielweise und einer starken Anni Müller im Tor holte man Tor um Tor auf 18:18 auf (55. Minute). Das Spiel war wieder offen. Leider konnte man diese Chance nicht nutzen und unterlag trotz der starken Aufholjagd am Ende mit 21:20.

Die Mannschaft dankt der Pension Ingrid für die Unterstützung des Spiels.

Es spielten: Miriam Storr, Ann-Katrin Müller (Tor); Lena Karonitzky (2), Sarah Schönemann (2), Teresa Ulbricht, Kimberly Clemence (4), Silke Beuerle (3), Elif Özel (2), Annalena Müller (3), Tanja Röhm (4/3).


29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erfolgreicher Erster Spieltag bei der Hanniball Challenge

Mit der gemischten E-Jugend, der weiblichen D-Jugend und der männlichen D-Jugend nimmt der SV Magstadt zurzeit an der Hanniball Challenge des DHB teil. Die Hanniball-Challenge ist ein bundesweiter Wet

Der SVM macht bei der DHB Hanniball-Challenge mit

Unsere Mannschaften messen sich bei der DHB Hanniball-Challenge mit anderen Teams aus ganz Deutschland. Die Corona-Pandemie bleibt eine große Herausforderung für die Gesellschaft und den Handballsport