Frauen 1 - Hart umkämpftes Spiel in Tübingen


Mit extrem dezimiertem Kader fuhr die Damenmannschaft des SVM am Samstag zum Auswärtsspiel nach Tübingen. Krankheitsbedingt fielen gleich mehrere Spielerinnen aus, sodass die Mannschaft mit nur einem, ebenfalls angeschlagenen, Auswechselspieler antreten musste. Die Mannschaft fand nicht gut ins Spiel und lag in der 15. Minute bereits mit 11:4 hinten. Zwar schaffte man es bis zur 23. Minute auf vier Tore heranzukommen (13:9), vergab dann jedoch einige klare Chancen sodass die Tübingerinnen ihren Vorsprung bis zur Halbzeit wieder ausbauen konnten (20:11).

In der zweiten Halbzeit mobilisierte die Mannschaft nochmal alle Kräfte und man schaffte es bis zur 46. Minute nochmals auf vier Tore heranzukommen (25:21). Letztendlich musste man sich jedoch mit einem Endstand von 31:25 geschlagen geben. Trotz der Niederlage kann die Mannschaft stolz auf die kämpferische Leistung sein.

Die Mannschaft dankt der LEO Hausverwaltung für die Unterstützung des Spiels!

Für den SVM spielten: Ann-Kathrin Müller (TW), Miriam Storr (TW), Lena Karonitzky (5), Sarah Schönemann (2), Kim Clemence (6), Silke Beuerle (2), Teresa Ulbricht, Selina Kindler (5), Tanja Röhm (5/5).


33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erfolgreicher Erster Spieltag bei der Hanniball Challenge

Mit der gemischten E-Jugend, der weiblichen D-Jugend und der männlichen D-Jugend nimmt der SV Magstadt zurzeit an der Hanniball Challenge des DHB teil. Die Hanniball-Challenge ist ein bundesweiter Wet

Der SVM macht bei der DHB Hanniball-Challenge mit

Unsere Mannschaften messen sich bei der DHB Hanniball-Challenge mit anderen Teams aus ganz Deutschland. Die Corona-Pandemie bleibt eine große Herausforderung für die Gesellschaft und den Handballsport