wJC - SG holt ungeschlagen den Meistertitel


Noch vor den Faschingsferien mussten die C-Mädels nach Großengstingen anreisen, wo sie sich mit der sehr robusten Spielweise der „Älbler“ lange Zeit schwer taten. Die enge Manndeckung an Julia bereitete viele Probleme. Beim 3:8 für uns wurden die Seiten gewechselt und sieben Minuten vor Schluss wurde es plötzlich eng als der Gast auf 2 Tore ran kam. In dieser kritischen Phase behielt Hülya die Nerven und konnte einen wichtigen Treffer markieren. Mit einem 10:15 Sieg im Gepäck ging es noch zum McDonalds in Reutlingen.

Nach dem schwer umkämpften Auswärtssieg auf der Alb stand letzten Sonntag das letzte Saisonspiel vor heimischer Kulisse an. Bereits vor Spielbeginn wurde den Mädels der Meisterwimpel von der Staffelleiterin überreicht, denn unserer SG war der 1. Tabellenplatz selbst bei einer eventuellen Niederlage nicht mehr zu nehmen. Die Spielerinnen wollten trotzdem als Sieger vom Feld gehen, denn das erklärte Ziel hieß: Meister ohne Minuspunkte. Im ersten Durchgang konnte sich unser Team zwar gleich mit 2 Toren absetzen. Danach legte Rottenburg bis zur 11. Minute immer vor und wir zogen gleich, Mitte des ersten Abschnitts wechselten die Rollen zu unseren Gunsten. Vor der Pause war abermals Rottenburg vorne auf und beim 10:12 Rückstand ging es in die Kabinen. Das Trainerduo entschied sich von der 3:3 in eine defensivere Abwehrformation umzustellen und so wie es Rottenburg mit Julia machte sollte ab sofort deren gegnerische Shooterin auch an die kurze Leine genommen werden. Diese Aufgabe wurde Samira zugeteilt, die dies mit Bravour meisterte, denn deren beste Werferin konnte nach 7 erzielten Toren im Durchgang eins nach dem Seitenwechsel kein einziges Feldtor mehr erzielen. Sie war nur noch zwei Mal vom 7m-Strich erfolgreich. Nach dem 13:13 Ausgleich konnte der Gegner noch einmal in Führung gehen, ab der 33. Minute zahlte sich die Umstellung auch auf der Anzeigetafel aus. Die Mädels zeigten eine kämpferische Einstellung, ließen nichts mehr anbrennen und kamen mit 19:17 zum zehnten Sieg in Folge.

Mit dieser tollen Teamleistung gelang unserer SG zum zweiten Mal in Folge ungeschlagen der Meistertitel. Ein großes Kompliment an das gesamte Team: ihr seid spitze !!

Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft.

Es spielten: Paula Weber im Tor, Mona brand (1), Mara Gutmann, Samira Krichbaum (1), Helen Ohmacht (1+1), Emelie Ramsaier (1), Hanna Schmaderer (1+4), Marisa Schmid, Mia Schondorff (1), Mia Steigleder (1+1), Hülya Uzuner (1), Julia Wolf (9+11)


63 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Spiele am kommenden Wochenende

17.10.2020 Sporthalle Magstadt Weibliche B-Jugend Bezirksklasse, 15:15 Uhr: SVM 2 – SG Leonberg / Eltingen 2 Frauen Bezirksliga, 17:30 Uhr: SVM – TV Rottenburg Männer Bezirksklasse, 20:00 Uhr: SVM – T

© 2017 by SV Magstadt Handball. Proudly created with Wix.com