10. Vater-Kind Tag des SVM


Das 10. Vater-Kind-Treffen stand dieses Jahr unter dem

Mallorca Motto:

" Malle - an der Halle"

Über 120 Magstadter Handballväter und Ihre Kinder trafen sich dieses Jahr wieder zum Vatertag an und in der Sporthalle. Auch dieses Jahr am Vatertag lud das ORGA Team Ralf und Matze die Handball Jugendväter mit ihren Kindern in die Sporthalle zum 10. Vater + Kind Treffen ein. Im Vordergrund stand auch dieses Jahr mal wieder, stressfreie Stunden mit den Kids zusammen zu gestalten und die Zeit intensiv mit ihnen beim Spielen zu nutzen. An verschiedenen aufgebauten Stationen, Tischtennisplatte, Fußball, Krabbelecke für die ganz Kleinen oder dem großen Trampolin konnte man dies auch ausgiebig tun. Natürlich ist eine solche Veranstaltung auch für die Kameradschaft wichtig, die an diesem Tag bei Jung und Alt im Vordergrund stand. Bei Steaks und roter Wurst vom Grill konnten sich die 120 Väter und Kinder ausgiebig stärken. Natürlich ist auch dieses Jahr wieder obligatorisch auf die Salatbar verzichtet worden und wurde durch die traditionelle Haribo und Schokoladen Theke ersetzt. Auch dieses Jahr wurde kein einziges Pflaster benötigt, was am schönsten war. Damit auch die Väter am Vatertag nicht „unterhopft“ nach Hause mussten, war auch genug Gerstensaft vorhanden. Nachdem die Kinder am Nachmittag von Ihren Mamas abgeholt wurden, ließen die Väter zusammen den Tag gemütlich mit tollem Mallorca Wetter ausklingen. Vielen Dank an Alle für einen erneut tollen und stressfreien Vatertag! Euer Orga Team Ralf und Matze


79 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erfolgreicher Erster Spieltag bei der Hanniball Challenge

Mit der gemischten E-Jugend, der weiblichen D-Jugend und der männlichen D-Jugend nimmt der SV Magstadt zurzeit an der Hanniball Challenge des DHB teil. Die Hanniball-Challenge ist ein bundesweiter Wet

Der SVM macht bei der DHB Hanniball-Challenge mit

Unsere Mannschaften messen sich bei der DHB Hanniball-Challenge mit anderen Teams aus ganz Deutschland. Die Corona-Pandemie bleibt eine große Herausforderung für die Gesellschaft und den Handballsport