Frauen - Aufholjagd gegen die SG Nebringen/Reusten


Vergangenen Sonntag empfing die Damenmannschaft des SVM die SG Nebringen/ Reusten. Der SVM fand schlecht ins Spiel und verschlief die ersten 20 Minuten komplett. Dadurch gelang es der SG sich bis zur 20. Spielminute mit fünf Toren abzusetzen (3:8). Trotz allem lies die Mannschaft den Kopf nicht hängen und schaffte es sich bis zum Seitenwechsel auf ein Tor heranzukämpfen (8:9).

Obwohl die Nebringerinnen auch in der zweiten Halbzeit den besseren Start erwischten, gelang es ihnen nicht sich entscheidend abzusetzen. Das lag vor allem an der super Leistung von Miriam Storr im Tor, die gleich fünf 7-Meter und mehrere Gegenangriffe abwehrte.

In der 40. Minute gelang dem SVM der Ausgleich zum 14:14. Von da an wendete sich das Blatt, sodass kurz darauf der SVM die Mannschaft war, die mit fünf Toren vorne lag. Die Führung gab man nun nicht mehr aus der Hand und entschied das Spiel mit einem Endstand von 23:19 für sich.

Die Mannschaft dankt der STL Car Technik für die Unterstützung des Spiels!

Für den SVM spielten: Miriam Storr (TW), Svenja Ruis, Sarah Schönemann (2), Selina Schönemann (3), Lana Jagic, Julia Stierle (4/3), Silke Beuerle (4), Leonie Humm, Teresa Ulbricht (1), Selina Kindler (3), Annalena Müller (3), Elif Özel (2), Tanja Röhm.


34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erfolgreicher Erster Spieltag bei der Hanniball Challenge

Mit der gemischten E-Jugend, der weiblichen D-Jugend und der männlichen D-Jugend nimmt der SV Magstadt zurzeit an der Hanniball Challenge des DHB teil. Die Hanniball-Challenge ist ein bundesweiter Wet

Der SVM macht bei der DHB Hanniball-Challenge mit

Unsere Mannschaften messen sich bei der DHB Hanniball-Challenge mit anderen Teams aus ganz Deutschland. Die Corona-Pandemie bleibt eine große Herausforderung für die Gesellschaft und den Handballsport