wJC - Knapper Sieg gegen Metzingen


Beim Heimspiel letzten Sonntag trafen die SG-Mädels auf Metzingen.

In der ersten Hälfte hatten die Mädels viele Torchancen, die sie allerdings oft nicht in ein Tor verwandelten. Durch Treffer von Julia und Mia und mehrere 7-Meter konnten sie nach einem zwischenzeitlichen 2 Tore-Rückstand dennoch in der 21. Minute mit 7:6 in Führung gehen. In die Halbzeit ging es mit einem 9:9 Gleichstand, mit dem wir uns nicht zufrieden geben wollten.

Nach der Pause konnten die Mädels durch die Tipps der Trainer und neuer Motivation sehr gut in den zweiten Durchgang starten und den Vorsprung auf 14:11 ausbauen. Obwohl Julia rausgenommen wurde, konnte sie immer wieder Tore erzielen, auch einige schöne vom Rückraum. Am Ende wurde es nochmal knapp, Metzingen ging sogar sieben Minuten vor Schluss mit 19:20 in Führung. Durch drei Tore in Folge von unserer erfolgreichsten Torschützin waren wir wieder mit 22:20 vorne. Metzingen kam zwar in den letzten Sekunden noch zum Anschlusstreffer, doch den Sieg ließen wir uns nicht mehr nehmen.

Hülya Uzuner (im Tor), Mona Brand, Aurora Correia, Mara Gutmann, Samira Krichbaum (1), Helen Ohmacht, Karla Seehofer , Hanna Schmaderer (4), Mia Schondorff (4), und Julia Wolf (13)


15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erfolgreicher Erster Spieltag bei der Hanniball Challenge

Mit der gemischten E-Jugend, der weiblichen D-Jugend und der männlichen D-Jugend nimmt der SV Magstadt zurzeit an der Hanniball Challenge des DHB teil. Die Hanniball-Challenge ist ein bundesweiter Wet

Der SVM macht bei der DHB Hanniball-Challenge mit

Unsere Mannschaften messen sich bei der DHB Hanniball-Challenge mit anderen Teams aus ganz Deutschland. Die Corona-Pandemie bleibt eine große Herausforderung für die Gesellschaft und den Handballsport