mJB - Toller Kampf in Hälfte 2 wird nicht belohnt


Stark ersatzgeschwächt und mit dem reinen jungen 2004er Jahrgang, ging es zum Auswärtsspiel zur körperlich deutlich überlegenen HCL in Calw.

So war die Aufgabe klar, aufpassen das der Gastgeber uns nicht überrollt. Das dies mit nur zwei Auswechselspielern viel Kraft kosten wird war klar. So lief man in der ersten Halbzeit immer einem 3-4 Tore Rückstand hinterher und ging mit einem 15:11 Rückstand in die Pause.

In Halbzeit zwei anfangs ein ähnliches Bild, Calw versucht mit enormer Körper Power uns zu bezwingen, doch das ließ der SVM nicht zu. Mit einer vorbildlichen Einstellung konnte man sich nicht nur körperlich immer besser durchsetzen, sondern auch physisch. Schnelles Spiel setzte man nun entgegen und es stand 30:29 50 Sekunden vor Schluss, offensive Manndeckung, 6 Sekunden vor Schluss den Ball herausgespielt, Konter und .... diesmal nicht erfolgreich abgeschlossen und am Ende knapp verloren.

Wer hätte das in der Halbzeit gedacht,dass wir die 2. Hälfte mit 18:15 gewinnen würden. Deshalb alle die dabei waren und da fast alle durchspielen mussten, super umgesetzt und trotzdem toll gekämpft Jungs. Das Endspiel 2019 um die Herbstmeisterschaft liegt an. Am Sonntag geht's gegen den Liga Krösus Echaz/Erms um 15 Uhr in Magstadt um die Herbstmeisterschaft und Platz 1.Über viele Fans würden sich die Jungs freuen! Tor: Matthias Frank, Vincent Vögele; Jan Steegmüller (2), Moritz Nass, Julian Mannhorst (4), Nico Schott (3), Maurice Nehrkorn (2), Bastian Arnold (1), Marcel Schiller (5), Matthias Raith (12)

Trainer:Ralf Schmid,Tobias Wolf


0 Ansichten

© 2017 by SV Magstadt Handball. Proudly created with Wix.com