An alle Handballbegeisterte und Freunde des Handballs in Magstadt




Endspurt. Noch wenige Tage und dann feiern wir Weihnachten. Die Ruhe tut uns allen sicher gut. Denn 2021 war alles andere als ein einfaches Jahr.


Worte wie Boosterimpfung, Wellenbrecher, Quarantäne, Inzidenz oder auch Hospitalisierungsrate haben unseren Alltag bestimmt. Doch auch der Handball Sport hat 2021 seinen Platz gefunden, zwar nicht wie gewohnt und mit vielen Pausen, wir alle haben aber gelernt mit den vielen unterschiedlichen Regeln umzugehen.


Und wenn wir auf die Spiele der Hinrunde der Saison 2021/2022 blicken, dann haben die Mannschaften des SV Magstadt die Pause letztes Jahr gut genutzt, um verbessert in die Runde zu gehen.


Nach einem langen Lockdown konnten wir ab Juni endlich wieder Handball Training anbieten. Mit großer Vorsicht und unter Einhaltung aller Regeln sind wir alle mit großem Ehrgeiz und Engagement voll ins Training eingestiegen.


9 Jugendmannschaften, von den Minis bis zur A-Jugend und drei aktive Mannschaften nutzten die Sporthalle, den Tartan Platz neben der Sporthalle oder die neuen Beach Plätze, um mit unterschiedlichen Schwerpunkten verlerntes aufzuholen oder neues zu lernen.


In der männlichen B und A-Jugend wurden wir verstärkt von Spielern aus Renningen, die bei uns mit einem Gastspielrecht spielen. Und in der weiblichen C und B-Jugend sind wir wie in den Vorjahren mit einer Spielgemeinschaft an den Start gegangen.


Große Feste oder viele Turnierbesuche waren aufgrund Corona nicht möglich, so dass sich alle nach den Sommerferien auf die ersten Spiele freuten.


In der Jugend wurde begonnen in kleinen Staffeln eine Qualirunde zu spielen. Und die war für unsere Jugendteams richtig erfolgreich.

Die gemischte D-Jugend, männliche C- und B-Jugend und die weibliche B-Jugend konnten jeweils ihre Staffel als Staffelsieger abschließen und werden damit nächstes Jahr um den Titel in der Bezirksliga spielen.


Die weibliche C-Jugend belegte den 2ten Platz und das nur aufgrund der knappen Niederlage mit einem Tor gegen das Team aus Leonberg/Eltingen. Auch hier wird das Team in der Bezirksliga um die vorderen Plätze mitspielen.


Die E-Jugend konnte in ihren Spieltagen schöne Spiele zeigen und die F-Jugend und Minis konnten im Training viele Fortschritte machen.


Nicht zu erwarten waren die Erfolge der männlichen A-Jugend. Denn die Trainer mussten nicht nur in kurzer Zeit, Spieler aus Renningen und Magstadt zu einem Team formen, sondern auch dafür sorgen, dass das Team die Herausforderung der Qualirunde auf HVW Ebene annehmen kann.


Und das ist gelungen, denn trotz starker Gegner aus dem Süden Baden-Württemberg von Friedrichshafen bis Mössingen und mehreren Verletzungen schaffte die Mannschaft die Qualifikation für die Verbandsliga. Das ist ein großer Erfolg und darauf können wir alle Stolz sein.


Die Frauen konnten beweisen, dass Sie trotz anfangs kleiner Truppe, die nach und nach Zuwachs bekam, gut in der höchsten Liga im Bezirk Achalm Nagold mithalten können. Wir sind glücklich, dass es das Team gibt, denn Magstadt ohne Frauenhandball wäre schade.


Die Männer 2 mussten in vielen Spielen Lehrgeld bezahlen, doch wir sind uns sicher, dass die Punkte in der Rückrunde geholt werden können, um den Tabellenkeller zu verlassen.


Die Männer 1 mussten zuletzt eine Niederlage gegen Mössingen 2 einstecken, haben aber noch alle Chancen, um im Jahr 2022 in den Kampf um den Aufstieg in die Bezirksliga eingreifen zu können.


Allen Trainern und Helfern, die den Spielbetrieb ermöglichen, vielen Dank für die Zeit und das Engagement.


Ebenso danken möchte ich Paddy Mohr und Katja Pilz, die für den SVM pfeifen und auch Markus und Ralf, die als Spielbeobachter tätig sind. Hier müssen wir in den nächsten Jahren im Verein Nachwuchs finden, damit auch in Zukunft Handball in Magstadt möglich sein wird.


Doch möglich wäre das alles nicht ohne die Unterstützung unserer treuen Sponsoren und Spendern, die trotz der schwierigen Corona-Zeit der Handballabteilung treu zur Seite stehen. Auch hier vielen Dank und wir freuen uns, wenn ihr uns auch in den nächsten Jahren weiterhin unterstützt.


Leider gibt es in so einem Jahr nicht nur Erfolge und Fortschritte zu feiern, denn auch im Jahr 2021 sind mehrere Mitglieder und Freunde der Handballabteilung verstorben. Unser tiefes Mitgefühl gilt den Familien, die beim diesjährigen Weihnachtsfest einen geliebten Menschen vermissen werden.


Wir wünschen gutes Gelingen bei den letzten Vorbereitungen zum Weihnachtsfest und frohe und gesegnete Weihnachtsfeiertage.


Zu guter Letzt verabschieden wir uns mit den besten Wünschen für das neue Jahr 2022, bleibt gesund. Wir freuen uns auf jede Begegnung im nächsten Jahr und viele interessante Handballspiele.


Grüße


Abteilungsleitung SV Magstadt

146 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen