Frauen - Bittere Niederlage vor der Winterpause

Am Samstag begrüßte der SVM die Damenmannschaft des TSV Neuhengstett in der

heimischen Halle.


Beide Mannschaften starteten gut ins Spiel und so lag in den ersten 20

Spielminuten sowohl der TSV als auch der SVM zeitweise vorne. Kurz vor der Halbzeit gelang es dem TSV jedoch einen Vorsprung von vier Toren aufzubauen, dem der SVM von nun an hinterherrannte (8:12). Mit der starken 6:0 Abwehr der Gegnerinnen hatte der SVM große Probleme und so gelang es der Mannschaft auch in der zweiten Spielhälfte nicht mehr das Spiel zu wenden. Mit einem Spielstand von 18:21 trennten sich die Parteien.


Das nächste Saisonspiel bestreiten die SVM Damen am 11.01.2020 zu Hause gegen den TV Großengstingen. Über zahlreiche Unterstützung würde sich die Mannschaft freuen.


Wie bereits in der letzten Saison unterstützt das Autohaus Schönemann die Mannschaft mit

einer Spende von einem Euro pro erzieltem Tor. In der Hinrunde erzielte die Mannschaft 213

Tore. Vielen Dank, Harald!

Für den SVM spielten: Elke Wolf, Miriam Storr (TW), Lena Karonitzky (1), Sarah Schönemann (4), Selina Schönemann (3), Lana Jagic, Julia Stierle (2/1), Silke Beuerle (2/1), Leonie Humm (3), Teresa Ulbricht, Fabienne Kreczmarsky (1), Selina Kindler, Elif Özel (1), Tanja Röhm (1/1).

76 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erfolgreicher Erster Spieltag bei der Hanniball Challenge

Mit der gemischten E-Jugend, der weiblichen D-Jugend und der männlichen D-Jugend nimmt der SV Magstadt zurzeit an der Hanniball Challenge des DHB teil. Die Hanniball-Challenge ist ein bundesweiter Wet

Der SVM macht bei der DHB Hanniball-Challenge mit

Unsere Mannschaften messen sich bei der DHB Hanniball-Challenge mit anderen Teams aus ganz Deutschland. Die Corona-Pandemie bleibt eine große Herausforderung für die Gesellschaft und den Handballsport