Frauen - Deutliche Niederlage gegen Rutesheim

Einen rabenschwarzen Tag erwischten die SVM-Frauen am vergangenen Sonntag gegen das

Tabellenschlusslicht aus Rutesheim. Obwohl sich der SVM fest vorgenommen hatte, die beiden Punkte in Magstadt zu behalten, wollte von Anfang an nichts richtig gelingen.


In der ersten Hälfte tat man sich erneut im Angriff besonders schwer. Erst in der achten Minute erzielte der SVM das erste Tor. Die Gäste aus Rutesheim hatten mehr Erfolg beim Abschluss. Zum Pausenpfiff hatten sich die Frauen bereits einen 5:12-Rückstand eingehandelt.


Auch nach dem Seitenwechsel lief es nicht besser. Der SVM kam zwar nochmals auf vier Tore heran. Für mehr fehlte es jedoch, vor allem im Angriff, an Struktur. In zwei Wochen empfängt der SVM den Tabellennachbarn aus Pfullingen. Die Zeit bis dahin möchte der SVM nutzen, um die gezeigten Schwächen zu beheben.


Es spielten: Miriam Storr, Elke Wolf, Sarah Göltenbott (Tor); Lena Karonitzky, Svenja Drung, Selina Schönemann, Julia Stierle (1), Silke Beuerle (6/2), Leonie Humm (4), Teresa Ulbricht (1), Selina Kindler (2), Annalena Müller (4), Elif Özel, Tanja Röhm (2).


Die Mannschaft dankt der Leo Hausverwaltung für die Unterstützung des Spiels

145 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erfolgreicher Erster Spieltag bei der Hanniball Challenge

Mit der gemischten E-Jugend, der weiblichen D-Jugend und der männlichen D-Jugend nimmt der SV Magstadt zurzeit an der Hanniball Challenge des DHB teil. Die Hanniball-Challenge ist ein bundesweiter Wet

Der SVM macht bei der DHB Hanniball-Challenge mit

Unsere Mannschaften messen sich bei der DHB Hanniball-Challenge mit anderen Teams aus ganz Deutschland. Die Corona-Pandemie bleibt eine große Herausforderung für die Gesellschaft und den Handballsport