top of page

Kein erfolgreiches Wochenende für die Magstadter aktiven Mannschaften

gemischte Jugend D – Heimreise ohne Punkte


Ein sehr gutes und intensives D-Jugend Handballspiel wurde den Zuschauern beim Spiel in Holzgerlingen gezeigt. Leider konnte der SVM nur eine Halbzeit bis zum 14:14 mithalten. Dann schlichen sich aber zu viele Fehler ins Spiel des SVM ein und die HSG konnte sich mit einigen Toren zum Endstand von 25:18 absetzen.


Kopf hoch, beim nächsten Mal klappt es wieder.


SV Magstadt: Ben Weiss (7), Tim Nast (7), Timo Schmidt (2), Noah Kauffmann (1), Moritz Diedrich (1), Diego Joel Alfonso, Gregor Winkler, Colin Schulz, Julika Schmid, Luisa Schaffarczyk, Elias Röckle, Philipp Nisi, Timo Krämer, Lina Franzen.


Frauen 1: HSG Schönbuch – SV Magstadt 27:22

Männer 1b: HSG BöSi 3 – SV Magstadt 2 38:32


Männer 1 – unnötiger Punktverlust


Am Sonntag waren die Männer 1 zu Gast bei der Verbandsliga Reserve der HSG Schönbuch. Diese hatten ein paar neue Akteure in ihren Reihen im Vergleich zum Hinspiel und es war schnell klar, dass es ein anderes Spiel wie beim Hinspiel werden würde. Der Start der Partie war ganz ordentlich und Valentin Böttcher konnte in den ersten 5 Minuten bereits drei Mal einnetzen. Über 3:5 konnte man sich auf 5:8 absetzen.


Dann konnten die Gastgeber besser Fuß fassen und erzielten in der 16. Minute den 9:9

Ausgleich. Davon ließ man sich aber nicht verunsichern und zog schnell wieder auf 11:14 davon. Leider gelang bis zum Halbzeitpfiff offensiv danach nichts mehr und die HSG nutzte diese Schwächephase um das Spiel wieder auf 14:14 auszugleichen.


Nach dem Seitenwechsel wollte man die technischen Fehler und Unkonzentriertheiten minimieren und zum gewohnten Tempospiel zurückfinden. Leider gelang das am heutigen Tage mehr schlecht als Recht. In einer kurzen Hochphase erzielte Sebastian Ohlau die höchste Führung des Abends zum 18:22. Doch drei Gegentore in Folge brachten die Gastgeber zurück ins Spiel. In den nächsten Minuten ging es weiter hin und her. Als Manuel Rippl den 7m zum 27:29 verwandelte mit weniger als 2 Minuten Restspielzeit, schien der Sieg doch zum Greifen nah. Leider verhalf man durch weitere eigene Fehler der HSG Sekunden vor Schluss noch zum 29:29 Ausgleich, bei dem auch der gut parierende Patrik Schautt machtlos war.


Nächste Woche beim Derby in Renningen gilt es wieder eine andere Leistung zu zeigen und wir hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung in der Rankbachhalle.


Es spielten: Manuel Rippl (5/3), Sebastian Ohlau (4), Markus Müller (4), Benjamin Schönemann (3), David Engelmann (3), Valentin Böttcher (3), Oliver Schäfer (2), Tim Kühnle (2), Matteo Schafar (1), Andreas Ohlau (1), Leon Janackov (1), Florian Wolf, Patrik Schautt, Fabian Fernbach


Vorschau:

Heimspieltag:

Sa 21.01, 11.30 Uhr männliche Jugend C SV Magstadt – TSV Altensteig

Sa 21.01, 13.15 Uhr männliche Jugend B SV Magstadt – SG Aidlingen/Ehningen

Sa 21.01, 15.00 Uhr Männer 1b SV Magstadt 2 – TSV Betzingen 3

Sa 21.01, 17.00 Uhr Frauen SV Magstadt – SG Nebringen/Reusten


So 22.01, 12.45 Uhr gemischte Jugend D SV Magstadt – SV Leonberg/Eltingen 2

So 22.01, 14.15 Uhr weibliche Jugend C SV Magstadt – SV Leonberg/Eltingen 2

So 22.01, 16.00 Uhr männliche Jugend A SV Magstadt – SG O´/Unterhausen

So 22.01, 18.00 Uhr weibliche Jugend A SV Magstadt – SG Aidlingen/Ehningen


Auswärts:

Sa 21.01, 16.00 Uhr weibliche Jugend B TV Großengstingen – SG Renningen/Magstadt

Sa 21.01, 19.00 Uhr Männer Spvgg Reningen 2 – SV Magstadt

85 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page