© 2017 by SV Magstadt Handball. Proudly created with Wix.com

Männer 1 - Punkteteilung nach starkem Kampf

Am vergangenen Samstag machten sich die Männer 1 auf zum Auswärtsspiel nach Mössingen.

Die Vorzeichen standen nicht gerade gut, da die Bank durch zahlreiche Ausfälle spärlich besetzt war.


Die Anfangsphase der Partie war ansehnlich. Viel Tempo, gute Abwehrreihen und dominierende Torhüter sorgten dafür, dass es nach 15 gespielten Minuten 6 zu 6 stand.

Nun kam ein Bruch in das Spiel der Magstadter Handballer. Zu schnelle Abschlüsse und Unkonzentriertheiten in der Abwehr luden die Gastgeber zu Toren ein und diese setzten sich prompt auf ein 10:7 ab.

In der anschließend, durch unseren Coach Rainer Havenith, genommenen Auszeit wurde an das strukturelle und konzentrierte Handballspiel appelliert. Dies setzten die Männer bravourös um und kämpften sich, durch einen „Buzzerbeater“ unseres Kapitäns Benjamin Schönemann, auf 11:10 zur Halbzeit heran.


Bis Mitte der zweiten Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. So stand nach 45 gespielten Minuten ein 16:16 auf der Anzeigetafel. Nach einer Auszeit der Mössinger und deren einziger 2 Minuten Strafe brachte Max Bauer, mit einem getroffenen 7 Meter, die Rot-Weißen das erste Mal in Führung.

Diese verteidigten die Magstadter Löwen mit Mann und Maus bis in die 58. Spielminute hinein.


Nun kam es zum Showdown


Der starke Tim Kienle erzielte 100 Sekunden vor Ende der Partie das 21 zu 20. Die anschließende Angriffsaktion der Mössinger brachte kein Gegentor und so nahm Coach Havenith seine letzte Auszeit der Partie. Hier wurde ganz klar besprochen wie die Führung über die Zeit gebracht werden soll. Ein überhasteter Abschluss seitens der Magstadter führte nicht dazu den Sack zu zumachen und führte zum Ballgewinn der Mössinger. Der schnelle Gegenangriff führte zu einem vermeintlich klaren Stürmerfoul, bei dem der an diesem Tag sehr gut leitende Schiedsrichter, leider auf ein vorangegangenes Foul entschied und somit dem Gastgeber einen Freiwurf zusprach.

Somit konnte Mössingen 19 Sekunden vor Schluss eine Auszeit nehmen. Der letzte Angriff der Mössinger führte zum Tor und somit ging die Partie 21:21 aus.


Fazit: Nach zuletzt 4 Niederlagen holen die Magstadter Jungs einen Punkt bei stark aufspielenden Gastgebern. Endlich wurde der Kampf im Spiel angenommen. Hieraus wurde ein strukturierter Angriff und eine stabile Abwehr gespielt.


Die nächste Chance sich zu beweisen gibt es bereits kommenden Sonntag bei einem Heimspiel. Um 17:30 Uhr treffen die Herren 1 im Derby auf die SKV Rutesheim.

Über zahlreiche Zuschauer würde sich die Mannschaft freuen!


Es spielten: Patrik Schautt und Markus Frank im Tor, Benjamin Schönemann (5), Tim Kienle (3), Valentin Böttcher (1), Tobias Wolf, Oliver Schäfer (1), Mats Schleißmann, Max Bauer (6/1), Tim Kühnle (4), Felix Schäfer (1), Sascha Ruser

73 Ansichten