mJC - Sieg und Niederlage

Konnte man nach den beiden knapp verlorenen Spielen Ende Januar (22:24

heim gegen HSG BöSi 3 und 21:19 auswärts gegen SG Nebringen/Reusten)

die Meisterschaftsambitionen in der Bezirksklasse abhaken, zeigten die Jungs

am 09.02 zu Hause gegen die SV Leonberg/Eltingen eine Trotzreaktion und

gewannen 29:21 (HZ 13:9). Es gab aber trotzdem viele Punkte, die man

sowohl im Angriff als auch in der Abwehr verbessern musste, wollte man beim

Rückspiel gegen die HSG BöSi 3 am 16.02 etwas Zählbares mit nach

Magstadt nehmen.


So starteten die Jungs sehr konzentriert und führten nach 15 Minuten mit 10:4. Leider konnten die Jungs das nicht halten und der Vorsprung schmolz auf ein 13:10 zur HZ. In der 2’ten HZ kam es dann wie es kommen musste, es entwickelte sich ein echter Krimi, denn BöSi kam Tor um

Tor heran und so stand es nach 39 Minuten Unentschieden 20:20. Die Kräfte schwanden und es gab immer wieder Löcher in den Abwehrreihen. In der letzten Minute führte BöSi mit 27:26 und uns blieben noch 15 Sekunden für den Ausgleich, der mehr als verdient gewesen wäre. Leider ging der letzte Wurf unserer Jungs am Tor vorbei und wir standen mit leeren Händen und

ohne Punkte da.


Kopf hoch Jungs! In den letzten beiden Spielen Ende März wollen wir für einen

versöhnlichen Abschluss sorgen und den 3. Platz in der Tabelle festigen.


Zum Einsatz kamen: Tristan Schmidle (TW), Konrad Jarmer, Pit Wurster (24),

Simon Mahrt (17), Timo Wörz (2), Luc Bacher (4), Max Krauter, Jan Janackov

(3), Luan Löffler (5) und und von der D-Jugend Sammy Nast, Keno

Kauffmann und Nils Steegmüller.

0 Ansichten

© 2017 by SV Magstadt Handball. Proudly created with Wix.com