wJC - 3 Punkte gegen Metzingen und Reutlingen

Vorletzten Sonntag mussten die Mädels nach Metzingen reisen. Da wir das

Heimspiel letztendlich knapp mit einem Tor gewinnen konnten, erwartete das

Trainergespann eine schwere Aufgabe, zumal erneut Mips und Mona fehlten.

Bis zum 7:7 in der zwölften Minute konnte sich kein Team mit mehr als einem Tor

absetzen. Danach folgte eine sehr starke Phase unserer SG und dank der Tore von

Hanna und Hülya und der 7 Tore der treffsicheren Julia ging es beim Stand von

14:17 in die Pause.


Die Tussies nahmen wie bereits gegen Ende der ersten Hälfte Julia weiterhin an die

ganz kurze Leine und stellten auf eine offensivere Deckung um. Dies bereite uns

einige Schwierigkeiten. Hanna und Mia konnten zwar immer wieder die Lücken

nutzen und Tore erzielen, waren in dieser Phase aber leider zu sehr auf sich gestellt.

Metzingen konnte in der 36. Minute zum 19:19 ausgleichen und einige Minuten

später sogar in Führung gehen. Das Spiel entwickelte sich nun zum offenen

Schlagabtausch und nach 50 Zeigerumdrehungen leuchtete ein 28:28 an der

Anzeigetafel. Das Unentschieden ging in Anbetracht der Kadergröße in Ordnung.



Eine Woche später empfingen unsere Mädels in Renningen das Tabellenschlusslicht

Reutlingen. Hier ließ unser Team von Anfang an keinen Zweifel aufkommen dass es

als Sieger vom Platz gehen wird. Fast im Minutentakt kam unsere SG zum Torerfolg

und beim Stand von 17:7 wurden die Seiten gewechselt. Die Zuschauer bekamen

viele schöne Kombinationen gezeigt und alle Spielerinnen einschließlich der

Torhüterin Paula konnten sich beim 32:16 Endstand in die Torschützenliste

eintragen.

Nächste Woche kommt es in Böblingen zum Showdown um den 2.Tabellenplatz.

Unser Team möchte sich für die Heimniederlage revanchieren und hofft dass Paula

bis dahin wieder fit ist. Nach der Sprunggelenksverletzung musste Hülya in den

letzten Minuten wieder als Keeper einspringen.


Es spielten: Paula Weber (im Tor, 1Treffer), Mona Brand (4), Mara Gutmann (0+1),

Samira Krichbaum (1), Karla Seehofer (1), Linda Rapp (0+2), Hanna Schmaderer

(5+3), Mia Schondorff (4+6), Mia Steigleder (6), Hülya Uzuner (2+1), Julia Wolf

(15+8).

16 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Es geht wieder los!!

Seit dem 2.6. ist es nun wieder erlaubt, in geschlossen Räumen Sport zu treiben. Und die Chance wollen wir nutzen. Der Hauptverein hat gemeinsam mit der Gemeinde ein Konzept entwickelt, das uns ermögl

© 2017 by SV Magstadt Handball. Proudly created with Wix.com