© 2017 by SV Magstadt Handball. Proudly created with Wix.com

Männer 1 - Wichtiger Auswärtssieg

November 21, 2017

Der SV Magstadt mausert sich immer weiter zum Albtraum jeder Heimmannschaft. Beim
27:29(14:14)Sieg in Rottenburg konnten die Löwen bereits den dritten Auswärtserfolg im vierten
Spiel feiern und verbesserten sich in der Tabelle mit nun 8:8 Punkten auf Rang 7.
Der TV 1861 Rottenburg war der erwartet schwere Gegner für den SVM. Zwar standen die Gäste zu Beginn sehr sicher in der Abwehr und gingen durch zwei schöne Tempogegenstoßtore durch Julian Kühnle schnell mit 0:2 (3. Minute) in Führung, im Positionsspiel taten sich die Gäste aber sehr schwer. Der Ball lief nicht schnell genug und es wurde zu wenig Druck auf die Abwehr der Gastgeber ausgeübt. Trotzdem konnte der SV Magstadt den Vorsprung halten. Über ein 3:5 (10. Minute) bis zum 8:10 (20. Minute)lagen die Gäste immer mit 1-2 Toren in Führung. Der SVM verlor jetzt immer mehr die Bindung zum Spiel und agierte zu hektisch und phlegmatisch. So kam es, dass die Gastgeber durch Felix Dettling in der 27. Minute erstmalig mit 13:12 in Führung gingen. Der SV Magstadt biss auf die Zähne und erzielte durch Manuel Rippl den 14:14 Pausenstand.

 

Zu Beginn von Durchgang zwei waren die Gastgeber das bestimmende Team. Immer wieder gelang es der Truppe von Frank Wagner, über den Kreis zum Torerfolg zu kommen. Der SVM agierte viel zu passiv und so lag man plötzlich mit 21:19 (38. Minute) in Rückstand. Der SVM kämpfte sich wieder zum 22:22 (44. Minute) heran, konnte die Anspiele an den Kreis und die freien Würfe aus dem Rückraum jedoch weiterhin nicht unterbinden. Doch wieder zeigte der SV Magstadt Moral und kam in Person von Tim Kienle und Markus Müller zurück und ging fünf Minuten vor Ende der Partie mit 25:27 in Führung. In der nun entscheidenden Phase der Partie schwächten sich die Gastgeber durch eine doppelte Unterzahl selbst, so dass der SVM eine Minute vor Ende der Partie der Vorsprung auf 26:29 ausbauen konnte. Die Partie war entschieden. Am Ende gewann der SVM dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit und den besseren Nerven verdient mit 27:29 gegen den TSV 1861 Rottenburg.


Der Sieg gegen den direkten Konkurrenten aus Rottenburg war immens wichtig, warten doch jetzt
mit der SG Hirsau/Calw/Bad Liebenzell und dem TV Großengstingen bis Weihnachten noch zwei sehr schwere Aufgaben auf die Mannschaft.

 

Weiter geht es erst am 09.12 mit dem Auswärtsspiel gegen die bereits erwähnte SG Hirsau/Calw/Bad Liebenzell. Anpfiff ist dort um 20:00 Uhr. Die Mannschaft bedankt sich bei den mitgereisten Fans für die Unterstützung und würde sich freuen, viele Supporter beim nächsten Spiel begrüßen zu können.


Es spielten für den SV Magstadt:
Markus Frank (TW) und Patrik Schautt (TW), Tobias Wolf, Frank Wolbold, Benjamin Schuler
(2), Luca Löffler (1), Tim Kienle (3), Valentin Böttcher, Markus Satrapa (2), Manuel Rippl
(10/4), Ronald Weber (3), Markus Müller (3) und Julian Kühnle (5)

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square