© 2017 by SV Magstadt Handball. Proudly created with Wix.com

Männer 1 - Versöhnlicher Saisonausklang

April 15, 2019

Der SV Magstadt hat zum Ende einer verkorksten Saison noch einmal ein Ausrufezeichen setzen
können. In einem emotionalen, aber keineswegs hochklassigen Spiel gegen die Spvgg Renningen
erreichte der Tabellenletzte mit der Schlusssirene ein viel umjubeltes 23:23 (12:12) und ver-
abschiedete sich mit Anstand aus der Bezirksliga.


Beim letzten Saisonspiel in der Saison 2018/2019 wartete auf den SV Magstadt ein absolutes
Highlight. Zu Gast war der Erzrivale aus Renningen, gegen die man im Hinspiel mit 17:31 böse unter die Räder gekommen war. Schon vor Beginn der Partie sorgten die ca. 200 Zuschauer für eine tolle Stimmung und alles war angerichtet für ein tolles und emotionales Derby.


Zu Beginn der Partie waren die Gäste vom Rankbach klar tonangebend. Nach sechs gespielten
Minuten lagen die Gastgeber mit 2:5 im Rückstand, da die Gäste ihre Chancen wesentlich besser
verwerteten als der SVM. Trainer Reiner Havenith hatte genug gesehen und nahm schon früh in der Partie eine Auszeit. Zwar steigerten sich seine Mannen, aber die Gäste profitierten immer wieder von den vielen Fehlern der „Löwen“. Bis zum 6:9 (17. Minute) liefen die Hausherren ständig einem Rückstand hinterher. Jetzt veränderte der SV Magstadt seine Abwehrformation und spielte statt einer 5:1 mit einer 4:2 Abwehrformation. Der Spielfluss der Gäste geriet ins Stocken und der SV Magstadt konnte durch Benjamin Schuler zum 9:9 ausgleichen. Die Spvgg Renningen fand überhaupt keine Lösung gegen die offensive Abwehrformation der Gäste und wenn man mal zum Abschlusskam, entschärfte der an diesem Abend überragend agierende Markus Frank viele freie Würfe der Gäste. Der SVM war nun wieder in Schlagdistanz und lieferte sich mit den Gästen einen harten Kampf. Beim Stand von 12:12 wurden die Seiten getauscht.


Zu Beginn von Durchgang zwei agierten beide Mannschaften sehr nervös. Erst in der 34. Minute
erzielte Max Bauer mit seinem Treffer zum 13:12 die erstmalige Führung für den Tabellenletzten.
Doch die Gäste ließen sich nicht abschütteln und gingen wiederrum mit 14:16 (39. Minute) in
Führung. Dieser zwei Tore Rückstand hatte bis zur 50. Minute bestand, als Manuel Rippl mit drei
schnellen Toren am Stück seine Farben wieder mit 20:19 in Front brachte. Postwendend gelang den Gästen das 20:20 und es entwickelte sich ein hoch spannendes Spiel. Simon Ulrich erzielte 90
Sekunden vor Ende der Partie die erneute 22:23 Führung für Renningen. Der SVM war nun in
Ballbesitz, verlor diesen aber sofort wieder. Auch der Tabellen 6. gab den Ball wieder her und so
kamen die Gastgeber 10 Sekunden vor dem Ende noch mal in Ballbesitz. Die Nerven der Fans wurden bis aufs äußerste strapaziert. Der Ball ging zu Max Bauer, der kompromisslos in die rechte obere Torecke traf und mit dem 23:23 die Halle zum Beben brachte.


So trennten sich beide Teams am Ende leistungsgerecht mit einem Unentschieden, wobei der SV
Magstadt besonders in Durchgang zwei spielerisch viel zu wünschen übrig ließ, aber nie aufgab und am Ende belohnt wurde.
Für den SV Magstadt spielten:


Patrik Schautt (TW), Markus Frank (TW), Till Fischinger, Benjamin Schuler (5), Oliver Schäfer (1), Luca Löffler (3/2), Valentin Böttcher, Max Bauer (6), Tobias Wolf, Felix Schäfer (1), Markus Satrapa (1), Manuel Rippl (7), Ronald Weber und Philipp Garschke.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square