© 2017 by SV Magstadt Handball. Proudly created with Wix.com

Frauen - Zittersieg nach nervenaufreibendem Spiel

October 21, 2019

Das Spiel der Frauen am vergangenen Samstag war nichts für schwache Nerven. Die erste Halbzeit dominierten die Gäste aus Betzingen. Der SVM tat sich im Angriff gegen die körperlich überlegenen Betzingerinnen häufig schwer und ließ in der Abwehr oft zu einfache Tore zu. Die Folge war ein Pausenstand von 13:19.

 

In Hälfte zwei begann der SVM jedoch seine Aufholjagd. In den ersten 15 Minuten erzielten die Frauen gleich sieben Tore, die Gäste lediglich drei. Man war auf zwei Tore herangekommen. Die Betzingerinnen setzten nun nicht mehr viel entgegen und der Weg für den SVM zur Führung schien offen. Allerdings machte man es sich durch zahlreiche Fehlwürfe selbst schwer. Die Zuschauer warteten zunächst vergebens auf den Ausgleich und die in dieser Phase verdiente Führung. Erst fünf Minuten vor Spielende gelang der Ausgleich zum 22:22. Noch zwei Minuten vor Schluss stand es 23:23. Erst mit der Schlusssirene verwandelte Julia Stierle den mittlerweile 15. Siebenmeter zum 24:23-Siegtreffer. Damit befindet sich der SVM nach drei Siegen in vier Spielen auf dem ersten Tabellenplatz.

 

Es spielten: Elke Wolf, Miriam Storr (Tor); Lena Karonitzky, Svenja Ruis, Sarah Schönemann, Lana Jagic (3/1), Selina Schönemann (6), Julia Stierle (2/2), Silke Beuerle (5/3), Fabienne Kreczmarsky (2/1), Selina Kindler (3), Annalena Müller, Elif Özel (3), Tanja Röhm.

 

Die Mannschaft dankt der LEO Hausverwaltung für die Unterstützung des Spiels

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square