© 2017 by SV Magstadt Handball. Proudly created with Wix.com

Männer 1 - Hinten Hui, vorne Pfui

October 21, 2019

Am vergangenen Samstag empfing man den Tabellenführer aus Betzingen, welcher mit 5
Saisonsiegen nach Magstadt anreiste.


Die Partie war geprägt von zwei starken Abwehrreihen und Torhütern auf beiden Seiten, die mit tollen Paraden die Mannschaften teilweise zur Verzweiflung brachten.
Hieraus resultierte, dass erst in der 5. Minute das erste Tor der Partie durch Betzingen erzielt
wurde. Über ein 1:3 in der 12. Spielminute konnte sich Betzingen auf ein 3:6 absetzen.
Nun kam der Angriffsmotor der Magstadter Jungs so langsam ins Rollen. Aus einem 5:7 drehte man das Spiel, durch schön herausgespielte Tore, in ein 9:8.
Mit einem Buzzerbeater, eine Sekunde vor der Halbzeit, brachte Max Bauer mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend die Halbzeitführung (11:10).


In der Pause appellierte der Coach weiterhin in der Abwehr konzentriert zu arbeiten. Zudem
forderte er mehr Tempo und Geschicklichkeit in den Angriffsaktionen.
Bis zum 14:14 in der 39. Minute konnte sich keine Mannschaft recht absetzen wodurch die Partie offenblieb.
Durch Unkonzentriertheiten, schlampig gespielten Angriffen und technische Fehler verloren die Herren 1 den Faden. Hieraus profitierte die Mannschaft aus Betzingen und setzte sich binnen 7 Minuten auf 14:19 ab. Auch die beiden genommenen Auszeiten führten nicht dazu den Lauf der Betzinger zu beenden und selber wieder ins Fahrwasser zu kommen.


Durch eine offene Abwehr und schnelle Toren kam die Mannschaft schließlich nochmal auf ein 18:22 heran verlor aber letztendlich mit einem 18:23 gegen eine abgezockte und gute junge
Mannschaft aus Betzingen.


Fazit: Mit lediglich 40 Gegentoren in den letzten beiden Partien stellt man eine gute Abwehr.
Leider profitiert man hieraus nicht im Angriff mit einfachen und schnellen Toren. Die 39 erzielten Toren gegen Rottenburg und Betzingen zeigen, dass hier noch an Stellschrauben justiert werden muss, damit man die Leistung in der Abwehr auf den Angriff übertragen kann.


Mit 3:5 Punkten steht man im unteren Mittelfeld der Tabelle, was nicht der Maßstab sein kann für diese Mannschaft!


Bereits nächsten Samstag haben die Männer 1 (19:30 Uhr) die Chance ihr Punktekonto
auszugleichen.


Mit Mössingen 2 ist der aktuelle Tabellenzweite (8:4 Punkte) zu Gast.


Wenn der Angriffsmotor nun endlich mal in Schwung kommt und die gezeigte Abwehrleistung
weiter gezeigt wird, wird die Mannschaft erfolgreich sein.


Patrik Schautt (Tor); Tim Kühnle (1), Till Fischinger (2), Benjamin Schönemann (1), Oliver
Schäfer (3), Valentin Böttcher (3) Max Bauer (3/1), Markus Müller (3), Felix Schäfer, David
Karonitzky (1), Daniel Wagner, Tobias Wolf (1)

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square